Kooperationen

Relevante Infos für Unternehmen

Ich bin Judith. Influencer, Mamablogger und Business-Mum. Mit einer durchschnittlichen Reichweite von ca.  1.300 User/Instagram-Posting und einer sehr guten realen Interaktionsrate von 15%* gehöre ich zu der Sparte der „Micro-Influencer“. Meine Zielgruppe sind Mütter im deutschsprachigen Raum. Mein Blog ist persönlich und ehrlich. Klein genug, um wirklichen Austausch zu ermöglichen. Und doch groß genug, um eine interessante und qualitativ hochwertige Werbezielgruppe zu bieten.

Gerne bin ich bereit für Kooperationen und spannende Projekte, wenn diese zu meinem Blog passen und ich zu 100% dahinter stehen kann. Fairness und Ehrlichkeit gegenüber meinen Followern sind für mich unbedingte Voraussetzung. Produkte empfehle ich nur weiter, wenn ich auch wirklich überzeugt davon bin.

Passende Themenbereiche:

Familie – Muttersein – Schwangerschaft – Partnerschaft – Gesund & natürlich Kochen – Geschenkideen – Glaube & Werte – Kindererziehung

Kooperationsmöglichkeiten

  • Produkttests
  • Produktvergleiche
  • Gewinnspiele
  • Affiliate Marketing
  • Gastbeiträge
  • Rabattcodes bewerben
  • Branded Stories (z.B. Geschäft für Kindermode – Story & Beitrag zum Geschäftsbesuch)
  • und vieles mehr, denn ich liebe es, mit Kunden gemeinsam spannende neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu entwickeln!

Preise
Die Preise richten sich nach Erfolg der Kooperation und dem dafür entstanden Arbeitsaufwand. Ihr Vorteil: Völlige Transparenz und Vergleichbarkeit. Und: Eine erfolgsabhängige Komponente – d.h. Sie zahlen nur für die tatsächlich erreichten Personen. Meine Preise setzten sich aus dem Aufwand (50€/h) + einer erfolgsbasierten Entlohnung auf TKP-Basis (30€ TKP) zusammen. TKP steht für „Tausend-Kontakt-Preis“, d.h. der Preis für 1.000 erreichte Personen.

Mein TKP ist vergleichbar mit dem von Online-Banner-Werbung, jedoch mit einem wichtigen Unterschied:

Bei Online-Bannern sehen die Internetnutzer die Werbung in der Regel, OHNE SIE SEHEN ZU WOLLEN. Bei meinem Instagram-Blog hingegen sehen meine Follower die Werbung, WEIL SIE MEINE BEITRÄGE SEHEN WOLLEN. Ein klarer qualitativer Vorteil.

Rechenbeispiel Kosten für 1 einfaches Produktposting:
0,5h Aufwand + 1.300 Personen erreicht = 25,00 € + 39,00 € = 64,00 €

Über mich
Ich lebe in Linz in Oberösterreich, bin verheiratet und habe einen Sohn (Nov 2017).  Nach meinem Studium der Media-und Kommunikationsberatung in St. Pölten habe ich einige Monate als Texterin & Journalistin gearbeitet, bevor ich als Digital Account Manager in einer Werbeagentur meinen Platz gefunden habe.

Eigentlich wollte ich nur hobbymäßig bloggen. Aus purer Freude am Fotografieren & Schreiben, Austauschen und Miterleben lassen.  Doch der Blog wuchs und als ich im Herbst 2018 eine interessante Kooperationsanfrage bekam, entschied ich mich dazu, nebenberuflich ein Gewerbe anzumelden und entwickle meinen Blog seitdem stetig weiter.

Rechtliches
„Mamazilli – der Mamablog aus Linz“ ist als Gewerbe angemeldet und damit berechtigt, Kooperationen gegen Entgelt einzugehen.

 

*Reale vs. klassische Interaktionsrate auf Instagram: Traditionell wird die klassischen Interaktionsrate auf Instagram mit der Formel „Interaktionen : Follower der Seite“ berechnet. Tatsächlich aber gibt die Anzahl der Follower keinen Aufschluss darüber, wie viele Personen den Beitrag tatsächlich gesehen haben – diese Berechnung ist daher völliger Unsinn. Die reale Interaktionsrate berechnet sich wie folgt: „Interaktionen : Reichweite des Postings“. Mehr dazu auch bei basicthinking.de im Blogartikel „Warum die Engagement Rate als Instagram-KPI völlig wertlos ist.